14
Dez
2013

Epiphanie - Ikonenausstellung und Rahmenprogramm

bis 13. Januar 2014 im Philosophicum im Ackermannshof, Basel

Eine Ikonenausstellung im Umkreis der russischen Weihnachts - und Neujahrsfeierlichkeiten. Aus dem Ausstellungsplakat: "Epiphanie - ein rätselhafter Begriff für eine der bedeutendsten christlichen Feiern überhaupt. BIlder, Rituale und Deutungen, die sich über mehrere Epochen und Kulturen hinweg entwickelt und überlagert haben. Für ein modernes Bildbewusstsein fällt es schwer, die Zusammnehänge und sakralen Inhalte dieses heuzutage stark profanisierten Kultus zu rekonstruieren. Allein das Wort Epiphanie (Gotteserscheinung) löst viele Fragen aus: Was feiert man eigentlich? Weihnachten? Dreikönigsfest? Taufe am Jordan? Winterende und Neuanfang?"

Zu sehen sind Ikonen aus Schweizer Privatsammlungen. Die Ikonenrestauratorin und Künstlerin Nina Gamsachurdia kuratiert die Ausstellung.

Vernissage: 14. Dezember 2013, 17.00 Uhr

Öffnungszeiten jeweils Fr-Mo 14.00-19.00 Uhr, Führungen auch auf Anfrage

Mehr Informationen unter: www.philosophicum.ch

 

 
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang